Heute mal in Sachen Whisky – Ausbildung bei Lagavulin

Die Brennerei Lagavulin auf Islay darf man wohl getrost als legendär bezeichnen. Und obwohl es in diesem diesem Blog eigentlich ausschließlich um Weizenbier geht, machen wir genau deswegen heute mal eine thematische Ausnahme.

Ich selbst gewinne nämlich immer mehr Freude an Single Malt Whisky, sozusagen als hochprozentigem Begleiter von Weizenbier im Rahmen eines etwas „gehobeneren Herrengedecks“. Und Lagavulin ist nicht ganz unschuldig daran, denn ich konnte im letzten Jahr während eines Dänemark-Urlaubs mal einige Schlucke davon kosten. Faszinierend ist die unglaubliche Geschmacksvielfalt dieser Spirituose, die Kenner wohl unter anderem mit „torfig“ und einer „Note von Seetang“ beschreiben.

Jedenfalls bin ich über interessante Aktion des Mutterkonzerns Diageo gestolpert, der die sogenannte Classic Malts Selection vermarktet. Zu ihr gehört ein weiterer Favorit von mir, nämlich Knockando. Und zwar kann man sich für eine zweitägige „Ausbildung“ in der Destillerie bewerben und dabei den wohl nicht weniger legendären Iain McArthur begleiten. Er arbeitet seit 42 Jahren für Lagavulin und wie man im folgenden Videoclip erfährt, schätzt er neben Whisky auch nicht so starken Tee.

Natürlich habe ich auch eine Bewerbung verfasst und würde mich freuen, wenn ihr für mich abstimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.