Geheimtipp: Brauerei Fischer in Greuth

Bei einem Besuch auf dem Fest der Biere in Kiel wurde ich heute an einem Stand für Rauchbiere auf ein spezielles Weißbier aufmerksam. Es kam aus der kleinen Brauerei Fischer in Greuth (Höchstadt an der Aisch) bei Erlangen.

Das helle Weißbier wurde vom Fass ausgeschenkt, war gut temperiert und sehr frisch.  Im Gespräch erfuhr ich vom Standbesitzer, dass dieser persönlich mit dem Inhaber der Brauerei bekannt ist und dessen drei Biere – ein Lager, ein Rauchbier und das Hefeweißbier – in unseren nördlichen Gefilden sonst wohl kaum erhältlich seien. Er holte mir aber extra einen Flyer aus seinem Auto, in dem zu lesen war, dass die Brauerei Fischer hauptsächlich im eigenen Gasthaus und in Getränkemärkten der Region verkauft .

Schade eigentlich, denn das Fischer gehört meiner Ansicht durchaus in die Bundesliga der Weizenbiere. Auf der anderen Seite spricht dieser Umstand einmal mehr für die traditionsreiche regionale Bierkultur Deutschland. Die Brauerei Fischer Greuth gibt es nämlich bereits seit 1702.

4 Gedanken zu „Geheimtipp: Brauerei Fischer in Greuth

  1. Lars Beitragsautor

    Also das wäre natürlich deluxe 🙂
    Wann wird das denn wohl sein?

  2. Christof

    Ich habe gerade das Lager gekostet und bin sehr angetan. Wunderbares Aroma, ein Bier mit Charakter, so liebe ich es. Nach diesem Lob hier werde ich bei nächster Gelegenheit auch das Weissbier testen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.